Der Hauptsitz der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg in der Werastraße in Stuttgart besteht bislang aus drei Einzelgebäuden, den Häusern 13 , 15 und 17. Diese sollen künftig durch einen zentralen, offen gestalteten und großzügigen Eingangsbereich zwischen Haus 13 und 15 miteinander verbunden werden. Das bestehende Haus 13, in dem bislang Wohnungen und Büroräume untergebracht waren, wird durch einen Neubau mit Tiefgarage ersetzt. Dadurch werden zusätzliche Büroflächen sowie eine Cafeteria geschaffen. Für einen reibungslosen Bürobetrieb wird der Neubau ausschließlich als Bürogebäude genutzt. Im vierten Obergeschoss ist ein großzügig verglaster Besprechungsraum mit vorgelagerter Terrasse vorgesehen. Der neue, transparent gestaltete Eingangsbereich zwischen Haus 13 und Haus 15 dient zugleich als Verbindung zwischen Neubau und Bestand. Im Zusammenspiel mit dem gläsernen Verbindungssteg zwischen Haus 15 und Haus 17 und einer durchgängigen Dachflächengestaltung aller drei Gebäude entsteht so ein unverwechselbares Gebäudeensemble. Ein Teil der in Haus 13 entfallenen Wohnungen werden durch den Ausbau des Dachgeschosses von Haus 17 ersetzt.