In unmittelbarer Nachbarschaft zur Emser Therme, die bereits 2012 von 4a Architekten geplant und errichtet wurde, entsteht ein neues Thermenhotel am Ufer der Lahn. Das 4-Sterne-Hotel umfasst 84 Doppelzimmer, Seminarräume, ein Restaurant und als Highlight eine Rooftop-Bar im Dachgeschoss. Um dieses umfangreiche Raumprogramm auf dem schmalen Baugrundstück entlang der Lahn zu realisieren, wurde ein viergeschossiger, langgestreckter Baukörper entwickelt, der sich behutsam in die Landschaft einbettet und in Form und Materialität Gestaltungselemente der Emser Therme aufgreift.

Im Erdgeschoss befinden sich Foyer, Restaurant und Bar sowie die Seminarräume, letztere sind nach Süden ausgerichtet. Die Nebenräume hingegen liegen auf der Straßenseite und bilden einen schützenden Rücken zur Viktoriaallee. Hier verleihen großflächige Verglasungen sowie Vor- und Rücksprünge in der Fassadengestaltung dem Neubau ein lockeres und transparentes Erscheinungsbild im Stadtraum. Für maximale Aufenthaltsqualität sind auch sämtliche Zimmer auf allen vier Ebenen nach Süden orientiert, mit freiem Blick auf die Lahn. Das Dachgeschoss ist der Rooftop-Bar mit großem Außenbereich vorbehalten. Damit bietet das Thermenhotel seinen Gästen ein Ambiente zum Wohlfühlen und Entspannen – noch dazu steht dem Gast über einen Bademantelgang im ersten Stock das gesamte Bäder- und Wellnessprogramm der benachbarten Emser Therme zur Verfügung.