Im Laufe von zehn Betriebsjahren hat sich die Nutzung im Biberacher Sportbad - insbesondere durch den gesteigerten Schulsport - enorm verändert. Dies erfordert eine Erweiterung des bestehenden Hallenbades mit Schwimmer- und Lehrschwimmbecken aus dem Jahr 2008. Der Anbau erfolgt in Längsrichtung und schließt nach Süden an den Bestand an. Im Erdgeschoss wird ein neues Schwimmerbecken mit Sanitärräumen geplant, für das Obergeschoss sind zwei neue Sammelumkleiden vorgesehen. Bestand und Neubau bilden architektonisch sowie in punkto Materialität eine Einheit, eine Glastrennwand im Innenraum gewährleistet einen ungestörten Schulsportbetrieb.