Nachdem im Sommer 2016 der neue Rutschenturm an der Südseite des Panorama-Bades fertig gestellt wurde, folgt nun die Erweiterung der Badelandschaft nach Westen: Es entsteht ein Freibad mit zwei Becken und Nebengebäude, Umkleidekabinen und einem Bistrobereich. Eine Fußgängerbrücke wird das neue Freibad mit dem Außenbereich des Panorama-Bads verbinden. Das geplante 50-Meter-Becken hat einen abfallenden Boden, sodass eine Seite den Nichtschwimmern zur Verfügung steht und auf der anderen Seite Startblöcke platziert werden können. Der Kinderbereich erhält zwei miteinander verbundene Becken. Zusätzliche Parkplätze sind im Norden des Freibads geplant.